header

Festabend zum 50jährigen Jubiläum

Mit einem kurzweiligen Festabend im Kurhaus Fiskina in Fischen feierten wir am 26. Oktober unser 50jähriges Jubiläum. Bereits vor dem Eingang wurden die Gäste mit einem kleinen Sektempfang, begleitet von einem Konzert der Alphornbläser, empfangen. Im herbstlich dekorierten Saal sorgten die teilnehmenden Gruppen für ein abwechslungsreiches Programm. Durch den Abend führte gekonnt humorvoll Christian Schaub. Den Anfang machte das Schneaggemoosar-Büebe Trio, das auch in der Pause und zum Abschluss des Abends zum Tanz und zur Unterhaltung spielte. In seiner Begrüßung bedankte sich der 1. Vorsitzenden Armin Kling bei den Gründungsmitgliedern für ihre Weitsicht und gab einen kurzen Überblick über die Beweggründe der IG Tracht Oberallgäu und die Geschehnisse in deren Anfangszeit. Mit der historischen Trachtengruppe Oberstdorf, dem Beargar Steirerduo, der Familienmusik Gilb und einem gemeinsamen Auftritt der Volkstanzgruppen aus Oberstaufen und Hindelang war sorgte bereits der erste Teil des Programms für großen Applaus. Gut kam auch die Chronik an, die von Barbara Probst, verpackt in einem selbstverfassten Gedicht, vorgetragen wurde.

In der Pause hatten die Besucher letztmalig die Gelegenheit, im Foyer nochmals die Bilderausstellung anzusehen, die seit Juni in verschiedenen Museen des IG-Gebietes ausgestellt war. Die Jodlergruppe Bolsterlang und die Stubenmusik Alpenkranz aus Tiefenbach/Sonthofen rundeten im zweiten Teil den gelungenen Abend ab. Krönenden Abschluss bildete die IG-Plattlergruppe, bestehend aus 13 Paaren der Mitgliedsvereine, die uns den eigens zu diesem Anlass geprobten „Rehbacher“ zeigten.

Mit einem kurzen Grußwort gratulierten Fischens Bürgermeister Edgar Rölz, Bezirkstagspräsident Martin Sailer, der stellvertretende Landrat Alois Ried und der Vorsitzende des Allgäuer Gauverbands, Hubert Kolb, zum Jubiläum und würdigten die erfolgreiche Arbeit innerhalb des Verbands. Ein ganz besonderes Geschenk gab es vom ehemaligen Sachgebietsleiter Alphorn, Hermann Schlipf. Er überreichte Armin Kling ein selbstkomponiertes Alphornstück, den Fest-Choral, der mit Sicherheit bald uraufgeführt wird.

Aber nicht nur die IG Tracht kann auf ihr 50jähriges Bestehen zurückblicken. So durften wir unserem Ehrenmitglied Siegfrid Bellot und seiner Frau Poldi in diesem Rahmen zu ihrer goldenen Hochzeit gratulieren. 

Mit geselligem Beisammensein, Musik und Tanz ließen die Gäste den gelungenen Abend ausklingen.

Großer Doku-Bildband der Oberallgäuer Trachten zum 50-jährigen Jubiläum der IG-Tracht Oberallgäu

Die Oberallgäuer Gebirgstracht vor der Schwäbisierung zu schützen und sie in ihrem Ursprung zu bewahren – das war die Motivation, als 1969 die „Interessen-Gemeinschaft der Oberallgäuer Gebirgstrachten und der Historischen Tracht“ (IG-Tracht Oberallgäu) gegründet wurde. Dieses Jahr feiert die Gemeinschaft ihr 50-jähriges Bestehen und zu diesem Anlass wurde in den letzten beiden Jahren ein großer Bildband mit allen Trachten des Verbandes erarbeitet. Mit viel Liebe zum Detail wird anhand der 28 Mitgliedsvereine gezeigt, wie heute die traditionelle Tracht getragen wird.

Die Oberallgäuer Trachten bestehen nicht nur aus den Farben schwarz, weiß, grau und grün. So wie unsere bunte Alpenlandschaft aus einer Vielzahl an farbenprächtigen Gewächsen, Mustern und Beschaffenheiten daherkommt, so finden sich auch in den Gewändern unserer Region ganz besondere Details. Jeder unserer 28 Trachtenvereine lebt dadurch seine Tradition und überliefert diese auch an die nächsten Generationen.

Vor gerade einmal 50 Jahren war dies allerdings noch gar nicht so sicher, denn damals sollte durch die sogenannte Schwäbisierung die Gebirgstracht verschwinden. Damit wäre die Vielfalt, wie wir sie heute kennen, nicht mehr gegeben. Die Gründungsväter der heutigen Interessengemeinschaft IG-Tracht Oberallgäu konnten durch ihren engagierten Einsatz dies allerdings „Gott sei Dank“ verhindern und so bis heute die Tradition erhalten.

Aus Anlass dieses Jubiläums hat Rosi Griesche aus Oberstdorf zusammen mit der IG Tracht Oberallgäu in den letzten zwei Jahren die Trachten der 28 Vereine dokumentiert. Der daraus entstandene große Bildband soll den aktuellen Stand, wie die Trachten heute getragen werden, im Detail abbilden. So wird genau dargestellt, welche Trachtenabordnungen wie gekleidet sind, welche Accessoires zu den Trachten gehören und wo z. B. die Unterschiede zu Jugend- und Kindertrachten bestehen. Somit soll der Bildband die bereits bestehenden Werke, in denen die Entwicklung der Trachten gezeigt wurde, ergänzen und sozusagen ein Zeitwerk darstellen. Für alle Freunde der Trachtenbekleidung, aber auch für die Allgemeinheit war es uns wichtig aufzuzeigen, wie die Faszination der Tracht noch immer Jung und Alt begeistert und dazu bewegt, das Gut unserer Vorfahren zu pflegen und weiterzugeben.

In einem festlichen Rahmen wurde das Buch am 14. Juni mit einem kleinen Theaterstück den Vereinen vorgestellt. Als einer der ersten bekam Ehrenmitglied Siegfried Bellot den Bildband – stellvertretend für alle Vereine - überreicht.

Begleitend zum Buch gibt es eine Wanderausstellung mit Bildern, die den Wandel der Trachten in den letzten 130 Jahren zeigt. Hier können Sie die Ausstellung besuchen:

17.06. - 05.07. Raiffeisenbank Oberstdorf
05.07. - 02.08. Rathaus Bad Hindelang
02.08. - 24.08. Heimatmuseum Wertach
24.08. - 21.09. Heimatmuseum "Beim Strumpfar" Oberstaufen
21.09. - 26.10. Heimathaus Fischen

Infoabend im Trachtenheim Blaichach

Was muss in die Datenschutzerklärung auf meiner Internetseite, wie sieht ein korrektes Impressum aus und wo brauche ich das überall? Was muss in den E-Mail-Anhang? Wie gehe ich korrekt mit Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht und Bildrechten um? Was darf ich verwenden? Wie sieht eine wasserdichte Einwilligungserklärung aus und was muss ich bei der neuen Datenschutz-Grundverordnung beachten? Wie sieht es in Haftungsfragen aus?

All diese Themen kamen am 9. April beim Infoabend zum Thema "Urheber- und Medienrecht" zur Sprache. Frau Dr. Carmen Fritz hat sich als Anwältin auf genau diese Bereiche spezialisiert und konnte viele Fragen klären. Auch solche, die bis zu diesem Abend noch gar nicht existierten. Die große Beteiligung zeigte, dass das Thema Internet und soziale Medien sehr komplex ist und auch für die Vereine immer wichtiger wird. 45 Trachtler aus 17 Vereinen nahmen von der Veranstaltung viele wichtige Informationen und Anregungen für ihre weitere Arbeit mit. 

Unser herzlicher Dank geht an Frau Dr. Fritz für den spannenden und interessanten Vortrag, der so einige Köpfe zum Rauchen gebracht hat.

Generalversammlung in Fischen

Zur 49. Generalversammlung der IG Tracht konnte Vorsitzender Armin Kling 77 Personen begrüßen. Besonders freute er sich, den Trachtenverein "D`Holzachtaler" Niedersonthofen als neues Mitglied willkommen zu heißen. Das haben die Mitgliedsvereine einstimmig beschlossen. Somit besteht die IG Tracht nun aus 28 Vereinen.

In seinem Jahresrückblick hob er besonders des Jugendtrachtentreffen mit rund 400 Teilnehmern, das Wertungsplatteln und die Cäcilienmesse hervor, bei der wieder über 4500 € an Spenden für den Allgäuer Hilfsfonds gesammelt wurden. Sein besonderer Dank ging hierzu an Ehrenmitglied Siegfried Bellot, der jedes Jahr für die Organisation der Gruppen verantwortlich ist. 

Im Ausblick auf das 50jährige Jubiläum 2019 informierte er über die aktuellen Vorbereitungen. Das im letzten Jahr beschlossenen Trachtenbuch ist bereits in Arbeit und wird von Rosi Griesche mit viel Engagement vorangetrieben. Mit eindrucksvollen Bildern gab sie den Anwesenden bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das laufende Projekt.

Abschließend wurden die Vereine auf die neue Datenschutz-Grundverordnung hingewiesen, die Mitte Mai in Kraft tritt. Hierzu folgt für die Vereine ein Infoabend zum Thema "Urheber- und Medienrecht. 

Bei den Neuwahlen blieb alles beim Alten. 1. Vorsitzender Armin Kling, Schriftführerin Barbara Probst, Trachtenwartin Karin Feldkircher und der Sachgebietsleiter für Schuhplattler und Volkstanz Michael Haberstock wurden alle in ihren Ämtern bestätigt. Auch die geplante Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen.

Foto v. l. n. r.: 2. Beisitzer Michael Haberstock, 1. Vorsitzender IG Armin Kling, Schriftführerin Barbara Probst, 1. Vorsitzende Trachtenverein Niedersonthofen Margret Schöll, 2. Vorsitzender IG Gabriel Höbel

Ausflug der Wertungsrichter

Jedes Jahr stehen unsere Wertungsrichter mit viel Engagement bereit, um die einzelnen Plattlergruppen beim Wertungsplatteln zu bewerten. Erstmalig wurde ihr Einsatz mit einem Ausflug belohnt. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit und so ging es bei strömendem Regen zu unserem Wertungsrichter Hans-Jörg Haser auf die Sennalpe Oberhündle. 

Titelthema im Hörnerdörfer-Magazin

Für die Juli-Ausgabe des Hörnerdörfer-Magazins standen der 1. Vorsitzender der IG Tracht, Armin Kling und der 1. Vorsitzende des Trachtenvereins Fischen, Michl Schmid der Redaktion Rede und Antwort. Dabei heraus kam ein Artikel  über die IG Tracht und darüber, was Tracht ausmacht und wie sie richtig getragen wird. 

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Hörnerdörfer-Redaktion. Hier geht es zum kompletten Heft.

Ehrenmitglied Martin Alt feiert seinen 80. Geburtstag

Aktive und ehemalige Vorstandsmitglieder der IG Tracht überbrachten dem Jubilar ihre besten Wünsche zum Geburtstag. Vorsitzender Armin Kling überreichte dabei einen Gutschein für einen gemeinsamen Ausflug nach Gerstruben. 37 Jahre lang engagierte sich Martin Alt mit Herzblut bei der IG Tracht Oberallgäu für Heimat und Brauchtum. Von 1972 - 1983 war er als Beisitzer tätig, von 1983 - 2009 war er 2. Vorsitzender und von 1983 - 1985 zeitgleich Kassier. Mit seinem Ausscheiden aus der Vorstandschaft 2009 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. 

Jugendtrachtentreffen am 21. Mai

Rund 400 Kinder und Jugendliche aus 14 Vereinen trafen sich auch in diesem Jahr wieder in der Oybelehalle in Oberstdorf. Den ganzen Nachmittag zeigten sie in einem bunten Programm ihr Können beim Platteln, Tanzen und Musizieren. Und wie jedes Jahr freuten sich die Kinder ganz besonders auf das "Güetsle wearfe" am Schluss.

Spendenübergabe der Sparkasse Allgäu

Stellvertretend für die Mitgliedsvereine der IG Tracht Oberallgäu nahm 1. Vorsitzender Armin Kling die Spende der Sparkasse Allgäu entgegen. Vielen Dank für Ihre freundliche Unterstützung.

Generalversammlung am 20. März

Auf der diesjährigen Generalversammlung wurde der Beschluss für ein neues Buch gefasst. Aus der Idee von Rosi Griesche wurde in den letzten Monaten ein Konzept, das den Vereinen nun vorgestellt wurde und dessen Verwirklichung volle Zustimmung erhielt. Ziel ist es, den Ist-Zustand der Tracht und der Mitgliedsvereine der IG Tracht anhand hochwertiger Fotos abzubilden und somit als Dokument für die Zukunft zu erhalten. Zum 50jährigen Jubiläum der IG in zwei Jahren soll es fertig sein. 

Bei den Neuwahlen wurden 2. Vorstand Gabriel Höbel, Kassiererin Alexandra König und Jugendleiter Hans-Jörg Keck in ihren Ämtern bestätigt. Neu dabei ist Roland Zeller, der den 2. Jugendleiter Albert Gilb ablöst. Dieser stellte sich nach 14 Jahren nicht mehr zur Wahl und wurde mit einer kleinen Wegzehrung und einem Gutschein für einen Ausflug mit der Familie verabschiedet.

Ausflug und Geburtstag

Seinen 70. Geburtstag feierte unser Ehrenmitglied Siegfried Bellot bereits im vergangenen Herbst. Jetzt löste er sein Geschenk von uns ein und so ging es gemeinsam mit seiner Frau Poldi und der Vorstandschaft der IG Tracht mit der Kutsche durchs Hintersteiner Tal ins Giebelhaus zum Mittagessen. Bei schönstem Winterwetter wurde viel gelacht, gut gegessen und getrunken und der Tag genossen.

Cäcilienmesse 2016

Bereits zum 13. Mal fand am 20. November die Cäcilienmesse in Zusammenarbeit mit der Euregio statt. Hauptorganisator war auch diesmal wieder unser Ehrenmitglied Siegfried Bellot. In diesem Jahr wurde die Messe und das anschließende Konzert von den Fischingar Johlarbüebe, den Hindelanger Alphornbläsern und der Raffelemusik Hüttlinger-Milz umrahmt. Bei der Spendensammlung zu Gunsten des Allgäuer Hilfsfonds kam eine Summe von 4200 € zusammen.

Tanzprobe am 23.11.2016

Mittlerweile zum 3. Mal fand am 23.11. in Altstädten eine Tanzprobe statt. Insgesamt nahmen 39 Trachtler aus 7 Vereinen daran teil, darunter auch Ehrengast Siegfried Bellot. 5 Vereine waren entschuldigt. Mit Unterstützung von 4 Wertungsrichtern wurden dieses Mal Walzer, Schottisch, Polka, Swing und Bayrischer geprobt. Die nächste Tanzprobe ist für den kommenden Frühling geplant.

Ehrung von Siegfried und Poldi Bellot

Eine besondere Ehre wurde Poldi und Siegfried Bellot zuteil. Für ihr außerordentliches Engagement für Tracht, Musik und Brauchtum wurden sie im Beisein ihrer Familie von Landrat Anton Klotz mit dem Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Eine besondere Überraschung hatte unser Vorstand Armin Kling dabei. Die Ehrung wurde nämlich von Siegfrieds Musikkollegen vom „Hindelongar Johlartrio“ musikalisch umrahmt.


Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Auszeichnung!